Komfortabler segeln mit der Marine-App für Ihr iPhone/iPad/iPod Touch

Navigation auf See hat noch nie so viel Spaß gemacht: verbinden Sie Ihr iPhone, iPad oder iPod Touch mit Ihrem Marine-Netzwerk und haben auf diese Weise alle wichtigen Informationen schnell und übersichtlich zur Hand.

Ob Navigationsdaten, Wind oder Wassertiefe, ihr neues Crew-Mitglied „NMEAremote“ zeigt auf einen Blick alles, was Sie wissen wollen.

Seien Sie mobil und verbinden Sie Ihr Gerät mit beliebigen NMEA Geräten über WLAN oder einem Computer mit entsprechender Software.

Einfaches Einrichten mit Vorkonfigurierten Quellen


Für eine einfache sowie benutzerfreundliche Einrichtung bietet NMEAremote beinah jede verfügbare NMEA-Quelle vorkonfiguriert zur Auswahl an
(Falls eine fehlen sollte, lassen Sie mich es bitte wissen damit ich sie hinzufügen kann)

Beim ersten Start von NMEAremote begleitet eine Setup Assistent die initiale Einrichtung. Man muss kein NMEA Experte sein um NMEAremote zu benutzen.

Hier geht es zu einer Liste der unterstützten Quellen/Geräte

Grosse und leicht lesbare Multifunctional Displays

previous arrow
next arrow
Slider


Hier sehen Sie einige Seiten von NMEAremote’s Dashboard wobei die Werte entweder als LCD Anzeigen oder Skalen gezeigt werden.

Das Dashboard ist in Kategorien (Reihen) mit verschiedenen Seiten für jede Kategorie. Für ein intuitives Blättern können Sie entweder vertikal eine Kategorie oder horizontal die entsprechende Seite auswählen.

NMEAremote stellt eine grosse Auswahl and Kategorien zur Verfügung. Wie z.B. „Navigation„, „Geschwindigket„, „Wetter“ oder „Echolot“ um einige zu nennen.

Alarme


NMEAremote hat bereits viele vorkonfigurierte Alarme die entweder ein Fenster öffnen, das entsprechende Display einfärben oder einen Ton abspielen.

Konfiguration

Obwohl NMEAremote in der Grundeinstellung den meisten Anforderungen genügt bietet es noch weitreichende Konfigurationsmöglichkeiten.

  • Kalibrierung & Offsets für Werte wie „Depth“, „Speed“ oder „Wind Winkel“
  • Timeouts für veraltete oder ungültige Werte
  • konfigurierbare Einheiten für Distanz, Tiefe, Geschwindigkeit, Windgeschwindigkeit, Temperatur, Druck,…
  • Message-Regeln: blockieren, Zeitmasken oder TalkerID Substitution bei NMEA Nachrichten
  • Umgebungen* für unterschiedliche NMEA setups

Module

Ein grundlegendes Konzept ist die Abstraktion von Modulen. Ein Modul ein wie ein virtuelles Gerät welches zusammenhängende Werte gruppiert.
Es gibt Module wie z.B. „GPS„, „Navigation„, „Umgebung“ oder „Wind“ und jedes Modul verfügt über seine eigenen Eigenschaften wie „POS“ oder „COG“ für das „GPS“ Modul.

Polar*

Denjenigen die ihre Segel Performance steigern oder die letzten 0,1 kn heraus kitzeln möchten, kann NMEAremote durch das Benutzen eines Polar Diagramms nützlich sein.


Sobald ein Polar Diagramm in das Performance* Modul importiert wurde ist NMEAremote in der Lage zusammen mit dem aktuellen Wahren Wind alle notwendigen Performance Daten zu berechnen sowie anzuzeigen.

Dazu gehören:
Polar Speed, Target Speed, VMG, Beat & Gybe Angels & VMGs.

Siehe → (EN)

NMEA-Log

NMEAremote unterstützt unbegrenztes NMEA Logging (Das Limit ist nur der verfügbare Geräte-Speicher) und Export Funktionen.

Extras / In-App Käufe

Es gibt nur zwei Extras bzw. In App Käufe da sie entweder sehr speziell oder angebracht sind.

  • Upgrade zur Voll version bei NMEAremote LITE
  • Expedition Unterstützung

Das war’s. Keine Abos, keine Erneuerungen oder sonstige versteckte Kosten für jede Kleinigkeit.
Als Benutzer hasse ich diese Modelle und möchte sie auch keinem zumuten.

Was NMEAremote nicht ist

Letztlich sollte noch angemerkt werden dass NMEAremote keine Seekarten unterstützt.
Es ist nur ein NMEA Viewer. Nicht meh aber auch nicht weniger und einer der besten.

Wenn Sie also mit Ihren Augen ständig auf einen Kartenplotter kleben möchten, sind Sie hier falsch.
Falls Sie lieber Ihre Umgebung geniessen und einfach nur up to date mit Ihren Navigationsdaten sein möchten – dann ist NMEAremote die richtige Wahl.

NMEAremote zeigt Ihnen nahezu alle verfügbaren Daten und bietet die meisten Optionen sich an Ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Wenn Sie sehen möchten wie konventionelle Displays sein sollten: NMEAremote

Ich erinnere mich an eine Situation bei der „Boot“ Messe in Düsseldorf vor einigen Jahren.
Ich hatte eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit B&G als sie GoFree® eingeführt hatten und wollte einige Flyer an deren Messestand auslegen.
Während eines Gesprächs mit einem der Messe-Verkäufer machte ich einen Witz: „Jede App, die ich verkaufe ist ja mindestens ein Display weniger für Euch“.
Damit war das Gespräch dann auch spontan beendet.

— Michael Zapf

* nur in der Voll-Version verfügbar